Sie befinden sich hier:
  1. Home /
  2. Praxis + Wissen /
  3. Firmenkrawatten mit eigenem Logo

Berufsbekleidung für Herren - hochwertige und individuelle Kleidung für jede Branche

Firmenmode
Im Modebereich sind die Herren meist nicht sehr gut aufgestellt. Besuchen Sie ein Warenhaus, ein Bekleidungsgeschäft oder eine Einkaufsgalerie in der realen Welt, füllt die Herrenabteilung nur einen geringen Prozentsatz der Ladenfläche. Betrachten wir die für uns hier interessante Kategorie der Herren Accessoires, wie Krawatten, Einstecktücher, Halstücher, so ist diese auch in spezialisierten Herrenmodegeschäften oft nicht stark vertreten. Bedeutet das, dass Herren sich nicht modisch kleiden? Sicher nicht.

Herrenmode in der Berufsbekleidung

Gerade in der Berufsbekleidung erhalten wir immer wieder Kundenanfragen nach modischen Textilien, wie bügelfreie Oberhemden, Jacken, Westen und Strick-Pullover. Entsprechend dem jeweiligen Corporate-Design sollen diese individuell bestickt werden. Dazu haben wir hier (Modische Berufsbekleidung aus Dresden) schon geschrieben.

In unseren vielen Kundengesprächen, die wir im Zusammenhang mit Projektabsprachen zum Besticken der Textilien führen, stellen wir immer wieder fest, dass das Interesse nach modischen Herrenprodukten nicht bei individuell bestickten Textilien endet. Modische Herren Accessoires, wie Krawatten, Einstecktücher und teilweise auch Halstücher, welche ebenfalls mit Firmenlogos verziert und in den Firmenfarben ausgeführt sind, werden ebenso gesucht.

Männer und Krawatten - eine endlose Geschichte?

Firmenkrawatte
Nicht ganz. Die Krawatte, salopp auch als Schlips bezeichnet, hat eine lange Historie. Wo und wann sie das erste Mal gesichtet wurde, welche Tücher und in welcher Machart die Vorläufer sind, wird je nach Quellenlage sehr unterschiedlich dargestellt. Wir beteiligen uns hier nicht an den Spekulationen und werden auch keine Wiederholungen liefern.
Interessant ist aber, dass das Kleidungsstück Krawatte über viele Jahre und Jahrhunderte ausschließlich in Verbindung zu Männern gebracht wird. Das änderte sich erst Anfang des vergangenen Jahrhunderts.
So werden beispielsweise in Modejournalen, auf Ansichtskarten, in Filmen und auch in der Malerei moderne Frauen mit schmalen Krawatten dargestellt. Um den modischen 1920er Stil zu komplettieren, sehen wir die Damen oft eine Zigarette im Zigarettenhalter haltend oder am Steuer eines Automobil sitzend.
Trotzdem sind bis zur heutige Zeit meist die Herren die Hauptträger von Krawatten. Dabei hat sich das Erscheinungsbild immer mal geändert, die Krawattenbreite variierte und auch bei den verwendeten Materialien gab und gibt es verschiedene Grundstoffe. Neben der klassischen Seitenkrawatte finden sich welche aus Leder, Kunstleder oder auch gestrickte Ausführungen.

Krawatten als Dresscode - ist das noch zeitgemäß?

Firmenkrawatte
Wer kennt ihn nicht, den sogenannten Dresscode oder auch Kleidungsempfehlung genannt. Ob zu gesellschaftlichen Anlässen, bei bestimmten Partys, vor einem Ballabend, zur Hochzeit oder auch einfach nur im Job-Alltag, immer wieder taucht diese Art der Reglementierung auf, wie "Mann" sich zu kleiden hat. Die Krawatte, eine Schleife, ein Binder oder einfach nur der Schlips sind dabei fast Standard.
Gerade im täglichen Business, bei Business-Veranstaltungen, zu bestimmten Geschäftsreisen, Messen, Präsentationen usw. wird die typische Herrenmode erwartet. Diese besteht noch oft aus einem dunklen Anzug mit Hemd und einer Krawatte. Je nach Geschäftsalltag kann dieses Outfit auch etwas leger sein.
Inzwischen gibt es auch Arbeitgeber, Einrichtungen und Firmen die diese traditionellen Mode-Richtlinien verändern und einen lockereren Kleidungsstil pflegen wollen. Zwar können sich viele weiblichen, männlichen und diverse Mitarbeiter nicht beliebig kleiden, aber die Kleidung sollte einfacher sein und zum jeweiligen Aufgabengebiet passen. Etwas aufgelockerte Firmenkleidung ist immerhin im Trend. Trotzdem bleibt die modische Firmenkrawatte, die Krawatte mit bedruckten oder bestickten Logo, weiterhin im Blickpunkt und auch zeitgemäß.

Krawatten mit Logo - Made in Germany

Krawatte
Eine personalisierte Krawatte ist ein Teil des einheitlichen Erscheinungsbildes von Firmen. Wie schon geschrieben, ist das Tragen von Firmenkrawatten in den Farben des hauseigenen Corporate-Designs ein modisches Herren Accessoire in der Berufsbekleidung. So einzigartig, wie Ihre Firma, so einzigartig sollte auch die Firmenkleidung sein. Mit den von uns gelieferten individuellen Krawatten erhalten Sie einen Teil dieser Einzigartigkeit.
Krawatten weben, besticken oder bedrucken - was ist besser? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Alle Technologien haben ihre Berechtigung. Wir bieten davon aktiv nur zwei Varianten an. Dazu zählen.

Krawatten mit Stickerei oder individuell bedruckt?

Die Stickerei von Motiven ist grundsätzlich eine sehr edle Art der Präsentation von Logos. Fertig konfektionierte Krawatten besticken wir daher nachträglich mit den gewünschten Motiven. Schon ab 10 Stück ist dies möglich. Gerade kleine Vereine, wie Musikvereine, Chöre oder Schützenvereine sind hier unsere Abnehmer.
Leider lassen sich aber nicht alle Motive, meist die sehr detailreichen, zufriedenstellend umsetzen. Für diese Fälle bieten wir unsere bedruckten Krawatten an.

Für die personalisierte Fertigung setzen wir ein Spezialdruckverfahren, den Sublimationsdruck, ein. Mit dieser Drucktechnologie ist es möglich, Ihre gewünschten Farben, Motive, Logos und Designs passend umzusetzen. Dafür wird ein weißer Grundstoff (100 % Polyester) mit Ihrem Wunschdesign so bedruckt, dass alle Druckelemente direkt in den Stoff eindringen.

Welche Varianten gibt es?

Neben der Standardkrawatte zum Binden mit ca. 9 cm Breite, liefern wir auf Wunsch auch Krawatten mit einer Breite von 7 cm. Auch Sicherheitskrawatten als Clip Krawatte und Regattes (Krawatte mit Gummizug) sind möglich.

Preise, Anfrage und Fertigungsanforderungen

Alle Preise, weitere Infos, das Anfrageformular und alle Fertigungsanforderungen finden Sie auf unserer Produktseite zu bedruckten Krawatten.