1. Startseite /
  2. Magazin / Mund- und Nasenmasken aus Sachsen

Wiederverwendbarer Mund- und Nasenschutz

Mundschutz Masken

Ein Kommentar - Update 11.11.2020

Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) ist in Deutschland ab ca. Januar 2020 in den Medien präsent. Die Intensität der Berichterstattung hat sich über den Jahresverlauf in bekannter Form gesteigert. Die Kanäle überboten und überbieten sich in der Präsentation von Experten, Kommentatoren, Kritikern. Zahlreiche Virologen, Epidemiologen, Lungenärzte und auch Politiker erklären dem interessierten Nachrichtenkonsumenten, was er ab sofort alles unbedingt wissen muss. Was er nicht wissen muss (oder soll) wird ihm nicht erklärt.
Ab Mitte März 2020 wurde die Bevölkerung und nahezu alle Einrichtungen des täglichen Lebens (Supermärkte, Drogerien, Apotheken usw. ausgenommen) mit einem "Lockdown" konfrontiert. Das "runter fahren" des alltäglichen Lebens, die Einschränkung zahlreicher Grundrechte und eine soziale, wirtschaftliche und finanzielle unsichere Zukunft waren und sind mit diesem neutralen Begriff verbunden. Ausgangsbeschränkung, Home-Office, Betriebsschließung, Schulschließung, Kurzarbeit, Kündigung - die Anzahl der Begriffe ließe sich fortsetzen.

Gerade Firmen und Einrichtungen, in denen Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen, müssen sich quasi über Nacht mit existenzgefährdenden Situationen beschäftigen. Nicht nur die Firmen gilt es zu retten, sondern auch die Arbeitsplätze der Mitarbeiter.

Lockerungen im Sommer 2020

Mit vielen Auflagen, Hygienekonzepten und weiterhin einschneidenden Beschränkungen durften im Sommer 2020 die ersten Einrichtungen (Restaurants, Kinos, Theater, Hotels, Ferieneinrichtungen, ...) wieder öffnen und das Leben erträglicher machen. Mit teilweise erheblichen Investitionen, die durch Fördermittel kaum gedeckt werden, und oftmals nicht kostendeckenden wirtschaften verbanden diese Branchen die Hoffnung auf eine schrittweise Rückkehr. Doch falsch gedacht.

Der zweite Lockdown - "Lockdown light"

Der für den gesamten Monat November 2020 geltende zweite Lockdown für die o.g. Einrichtungen ist ein herber Rückschlag. Zwar wird wieder Geld zur Milderung bereit gestellt, die Zukunft ist und bleibt unsicher. Offensichtlich wird uns diese teilweise sehr unterschiedlich empfundene Situation noch länger beschäftigen, als noch im ersten Quartal angenommen. So bleiben die aktuellen Regeln bestehen. Die inzwischen bekannte AHA-Formel (Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske - Mund-Nasen-Bedeckung- tragen) ist inzwischen mit L+A ergänzt. Dahinter steht Lüften und Corona-Warn-App.

Vom Firmenlaufshirt zur Mund-Nasen-Maske in 24 Stunden

Laufshirts
Die Absage fast aller Frühjahrsveranstaltungen vom Stadtlauf bis zum Firmenlauf hat auch für unsere Firma Konsequenzen. Die wie jedes Jahr seit Januar / Februar abgegebenen Angebote zu individuell bedruckten Laufshirts für die geplanten Firmenläufe haben blitzartig ihren Sinn verloren. Bestellungen werden nicht ausgelöst bzw. bereits schon eingegangene Aufträge in Stornierungen umgewandelt. Niemand, auch wir nicht, kann es den Firmen verdenken. Auch in diesen Unternehmen geht die Angst um. Bleiben die Arbeitsplätze erhalten? Kommen irgendwann auch wieder Aufträge rein? Überleben wir? Da wir aber weiterhin für unsere Stammkunden und künftigen Neukunden als Lieferant zur Verfügung stehen möchten, gilt für uns: weiter machen! So fällt die Entscheidung für ein neues und dringend benötigtes Produkt quasi über Nacht - die Mund-Nasen-Maske als Alltagsmaske.

Mund-Nasen-Maske als Alltagsmasken - wie geht es weiter?

Behelfsmaske
Nach einer kurzen Beratung mit unserem jahrelangen Partner im Bereich Textildruck, Firmenmode und Berufsbekleidung stand fest: die Näherinnen müssen Arbeit haben und Behelfsmasken für den Mund-und-Nasen-Schutz werden benötigt. Also werden waschbare Textilmasken als Mundschutz mit Gummiband oder zum Binden gefertigt. Diese müssen bestimmte Eigenschaften haben und erfüllen.

Update: Alltagsmasken individuell bedruckt

Nach den "Wirren" der Anfagnszeit hat sich nun ein Produkt stabilisiert. Die individuell bedruckte Alltagsmasken bestimmt nun die Fertigung. Gerade für Firmen und Vereine ist diese Muind-Nasen-Maske ideal. Gefertigt für den Einsatz in Produktion, Fertigung und Dienstleistung - aber auch für Vereine, können so Firmenlogos und Farben wie gewünscht individuell gedruckt werden.

Alle Infos und Preis zu unseren individuell bedruckte Alltagsmasken.

Einschränkungen sind notwendig

Die in absoluter Eigeninitiative hergestellten Textilprodukte müssen schnell und unkompliziert zur Verfügung stehen. Die Priorität liegt dabei auf einfachen Behelfsmasken, die vorrangig für die Nutzung bei Pflegedienste und Pflegepersonal, in der Krankenpflege, bei Hebammen, in Physiotherapien und für Mitarbeiter und Angestellte in Firmen mit Kundenkontakt gedacht sind. Eine Zertifizierung für spezielle medizinische Anforderungen und Einrichtungen ist in der Kürze der Zeit nicht möglich. So möchten wir alle Interessenten dringend bitten, die folgenden Hinweise zu beachten.
  • Vor dem ersten Tragen waschen
  • Keine Zertifizierung
  • Vom Umtausch ausgeschlossen

Und wenn Corona kein Tagesthema mehr ist? Weitere Produkte aus unserem Haus in Dresden

Bügelfreie Hemden besticken

Hemden
Herrenhemden als modische Berufskleidung mit Ihren Logos, Motiven und Schriftzügen bestickt. Eine Stickerei ist auf dem Hemdkragen oder oberhalb der Brusttasche möglich.

Damenblusen mit Stickerei

Blusen
Für ein einheitliches und professionelles Auftreten Ihrer Mitarbeiterinnen liefern wir Ihnen bestickte Damen Blusen. Ob am Messestand oder beim Kundentermin, individuell bestickte Blusen sind die ideale Firmenkleidung.